5bdb8f11e9b20.jpg
PDF
Affekt und Zitat

Tim Trausch erarbeitet in diesem Buch ein Paradigma des ästhetischen Wandels im Hongkonger Martial-Arts-Film. Er zeigt, dass sich dieser im Übergang zur postkinematographischen Medienkultur des Informations- und Netzwerkzeitalters von seiner ehemals sinnstiftenden Dominanz des Performativen, ästhetischen Distanz und visuell-mimetischen Argumentationsweise löst. An deren Stelle treten der Affekt und das Zitat, die eine Neuverhandlung ...